Holt das Konfetti raus: der SOOC1314-OFF (OnlineFaschingsFlashmob) startet!

Helau, Alaaf, oder wie auch immer man bei Euch sagt: die fünfte Jahreszeit beginnt. Im SOOC-Team befinden sich zwar keine wirklich fanatischen Faschingsmegafans, aber für bekloppte Ideen sind wir IMMER zu haben. Und deshalb fordern wir Euch so kurz nach dem Start unseres Online-Kurses zum OFF auf: zum OnlineFaschingsFlashmob.

Wie funktioniert das?

  1. Wir haben Euch eine SOOC-Maske gebastelt, die Ihr Euch ausdrucken solltet. Dabei gibt es  zwei Varianten: Mit der grünen Variante (zum PDF) könnt Ihr sofort loslegen, die weiße (zum PDF) könnt Ihr selbst gestalten. Ihr könnt natürlich auch einen eigenen Maskenentwurf anfertigen oder sie bspw. einfach abmalen, wenn kein Drucker in der Nähe ist.
  2. Schneidet die Maske aus.
  3. Setzt sie Euch (oder jemand anderem) auf (oder haltet sie einfach vors Gesicht…).
  4. Macht Fotos, Videos, kleine Animationen… seid kreativ!
  5. Damit wir es besser finden können: Twittert Eure Ergebnisse unter #sooc1314off oder postet es hier in den Kommentaren.

Und das Beste ist: wenn Ihr dabei noch den Konnektivismus ins Spiel bringt, bspw. wenn Ihr im Video mit Maske erklärt, was das so ist und was ihn von anderen Lerntheorien unterscheidet, dann rechnen wir Euch das sogar als richtige Aufgabe für Euer E-Portfolio an! (Natürlich habt Ihr dazu nicht nur heute, sondern den gesamten Themenblock über Zeit.)

Aber auch sonst freuen wir uns auf Eure Kreativität!

Videos machen ist ganz leicht

… naja, zumindest mit einem Smartphone. Dann helfen viele kleine Apps zum Erstellen von Videos. Meist ist schon eine vorinstalliert. Einige haben sich sogar auf die Erstellung kurzer Filme eingeschossen, bspw. Vine oder Instagram. Sandra Schön hat neulich auch einen schönen Vortrag über Apps zur Erstellung von Lernvideos geteilt. Aber auch mit jeder WebCam und jede Digitalkamera kann man Videos aufzeichnen. Am PC gibt es Tools wie Powtoon oder den PopcornMaker, mit dem man schnell tolle Videos erstellen kann.

Das Video oben hab ich (Anja) mithilfe der App ExplainEverything erstellt (die war zwar kostenpflichtig, aber die 2,50€ fand ich gut investiert. Selbstverständlich könnt Ihr auch Alternativprogramme verwenden, die oben genannten sind alle kostenfrei.). Dabei hat die Erstellung selbst keine 5min gedauert. Hinzu kam noch etwas Zeit dafür zu lernen, wie man eigentlich eine Schere malt ;). Zur Konvertierung in ein WordPress-freundliches Videoformat (flv) kann man bspw. ganz unkompliziert CloudConvert nehmen. Ich habe das übrigens auch alles zum ersten Mal gemacht.

Das Internet (und vor allem Social Media) ist voll von diesen Möglichkeiten. Ob mit oder ohne Smartphone  – nutzt sie!