Schlagwort-Archiv: Adobe Connect

Zusammenfassung des Themenblock III aus Teilnehmersicht

Nachdem sich nun auch der dritte Themenblock zum Ende neigt, hat der SOOC-Teilnehmer Matouš rekapituliert und in einem Blogpost zusammengefasst, was in den vergangenen Tagen eigentlich alles spannendes in der SOOC-Welt passiert ist – auch  nachzulesen hier!

Vielen Dank für deinen Beitrag und allen anderen viel Spaß beim lesen!

 

The blogpost comments the initiative blogpost „Offene Bildungsressourcen erstellen und weitergeben: Werkzeuge und Hilfsmittel“ posted on the 09th December by @anjalorenz; the co-author of the sooc1314 blog. The initiative blogpost introduced the assorted questions about the development; sharing; application of knowledge resources; relevant tools; etc.; while considering accessibility of the OER content; user licences; copyright law; learning apps; etc. Unlike to the preceding blogposts; the recent blogpost concerns with the nontheoretical question about the development; application; requirements of the OERs; while following the theoretical questions of the preceding blogpost „Konsumieren und Produzieren: rechtliche Rahmenbedingungen und persönliche Voraussetzungen“ about the anonymity; tor; copyright law; CC-licence; etc.; The succession of the themes offers intrinsic considering; responding the reasoned attitudes of the sooc1314 bloggers.

The blog assignment concerns with the assorted themes about learning resources tools; development of OERs; sooc COER; edutags; Open KnowledgeWorker; “eScience”; “Research 2.0?; http://search.creativecommons.org; soog Saxon Open Offline Glühweintrinken; analysic tools of the user information; etc. The blog assigment acquainted the OERs tools; learning guides; which endorses the inspiration to inquire into the question; to support searching of answers about the requirements; content of the knowledge resources.

The blog assignment introduced the recommended resources; relevant blogs; OERs; tools; etc.; for instance http://www.edutrainment-company.com/die-top-100-lern-tools-teil-1-9-tipps-wie-sie-twitter-zum-lernen-einsetzen/ which consider the option of the application of twitter in the learning process; http://www.edutags.de; https://www.coursera.org; etc.

On the 10th December 2013 the @sooc1314 guest Jenny Weber introduced via AdobeConnect the question of the relevant tools; which supports development; sharing of OER; “Open KnowledgeWorker“; http://www.openknowledgeworker.org. The sooc1314 blogger „sooc1314daniel“ recaped the intrinsic discussion introduced by Jenny Weber in the blogpost http://sooc1314daniel.wordpress.com/2013/12/11/open-knowledgeworker/; the blogpost considers the user requests about the „restricted“ CC-licence; however does not concern with the intention of the author licence.

On the 17th December 2013 the other sooc1314 guest Mandy Schütze @ma_y; “Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V“ introduced „ZUM-Wiki“ tools; which offer sharing of thoughts; learning approach; etc.; while responding the reasoned attitudes of the sooc1314 guest. The discussion concerned with the questions about the apprehension of the tools „ZUM-Wiki“; etc.; the asset of the discussion ensued from attachment of the subjective attitudes resulting from the confrontation involving different comments instead of unacquainted development of the apprehension of the tools in the learning process.

The sooc1314 bloggers questioned the assorted assets; requirements of the OER tools introduced by Jenny Weber; or ma_y; while considering the reasoned attitudes of the bloggers; the blogposts often endorse to refer to another questions of the tools; for instance the blogpost http://pklafs.wordpress.com/2013/12/13/im-visier-von-google-und-facebook/comment-page-1/#comment-12 posted by Melanie Schmidt responsed about the nonsense options of the analytic tools; causes of the sharing of user information; etc. which follow the subsequent comments of other bloggers. The blogpost http://rumbelwumbel.wordpress.com/2013/12/15/google-und-die-daten/ posted by „nitsnatsnok“ considers the preconception about the amount of google user information. The links to other blogposts http://www.sooc1314.de/programm/blog-aggregator/.

The sooc1314 users recieved via email an feedback request; about the preceding sooc1314 development. Should not the bloggers recieve comments about the blogpost questions; to endorse other bloggers in the discussion; instead of recieving „likes“ or badges? Should http://www.sooc1314.de/ offer even more options for common discussion; inspired by twitter? Should not sooc1314 cmooc even more endorse the bloggers connectivity?

The reference about sooc1314 in the press http://tu-dresden.de/aktuelles/news/sooc; twitter account @tudresden_de; http://mooc.de german list of moocs:

Saxon Open Online Course – SOOC: TU Dresden erforscht und praktiziert E-Learning im Verbund mit Partnern http://t.co/A2u3hlLIdI — TU Dresden (@tudresden_de) December 16, 2013

 

Zusammenfassung des Themenblock II aus Teilnehmersicht

Zum Abschluss des zweiten Themenblocks haben wir für Euch ein kleines Schmakerl. Nachdem Fabienne aus dem SOOC-Team bereits am 07.12 einen resümierenden Blogpost schrieb, hat sich auch der Teilnehmer Dominic über die letzten zwei Wochen ausführlich Gedanken gemacht.

Vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag und allen Anderen viel Spaß beim Lesen.

Zusammenfassung Themenblock II

Im zweiten Themenblock „Produzieren und Konsumieren“ des SOOC 2013/14 drehte sich (fast) Alles um die Themen Anonymität und Urheberrecht im Netz.

Überwachung und Schutz

Den Einstieg hierzu lieferte ein Vortrag von Marius Melzer in der Live-Session am 26.11.2013. Das Mitglied des sächsischen Chaos Computer Clubs informierte die interessierten SOOC-Teilnehmer über das Thema Überwachung im Netz. In einer großartigen Präsentation stellte Marius nicht nur sich und den Chaos Computer Club (kurz CCC) vor, sondern gab umfassende Tipps für einen sicheren und anonymen Umgang mit dem Netz. Zumindest die Begriffe Linux und TOR dürften sich in den Köpfen der Teilnehmer nach dieser Präsentation vorerst festgesetzt haben. Besonders die Berührungsängste mit dem Open-Source Betriebssystem scheint der Experte bei den meisten Teilnehmern gründlich dezimiert zu haben. Der Vortrag wurde direkt positiv aufgenommen und auch von vielen SOOC-Teilnehmern reflektiert. SOOC-Teilnehmer(in) Rumbelwumbel machte sich kurzerhand daran, die dringende Empfehlung von Marius Melzer sich dem Betriebssystem Linux zuzuwenden genauer unter die Lupe zu nehmen und zu ergründen „warum Linux eben doch besser ist“. http://rumbelwumbel.wordpress.com/2013/12/01/warum-linux-eben-doch-besser-ist

Da wundert es kaum, dass bald schon die ersten Erfahrungen mit Linux und auch sonstige Änderungsversuche protokolliert in den Blogs zugänglich gemacht wurden: http://problembaum.wordpress.com/2013/11/29/herr-fuchs-meets-tux/  Viel Lob und eine großartige Zusammenfassung inhaltlicher Schwerpunkte des tollen Vortrags lieferte SOOC-Teilnehmer(in) Problembaum: http://problembaum.wordpress.com/2013/11/29/sooc1314-meets-ccc-mein-personlicher-heureka-moment/

Anschließend an Marius Melzers Ausführungen über die Art und Weise, den Umfang und den Sinn von Onlineüberwachung verfasste Marriyanada einen Eintrag, welcher wohl auch noch die letzten Faulpelze, welche sich keine Gedanken über Anonymität und Überwachung im Netz auseinandergesetzt haben, wachrütteln dürfte. http://marriyanada.wordpress.com/2013/12/01/meine-identitat-ins-netz/ Eine großartige Mischung aus Erfahrungsbericht, Reflexion und Hintergrundinfo zum Chaos Computer Club lieferte außerdem daniel. Er geht außerdem noch etwas genauer auf den anonymisierten Webbrowser Tor ein. http://sooc1314daniel.wordpress.com/2013/12/04/ccc-trifft-sooc1314/

Lehrer in Sozialen Medien

Bevor es jedoch in die nächste Runde des zweiten Themenblocks im SOOC1314 ging, sollte noch ein weiteres Thema die Diskussionen der Teilnehmer bestimmen. Passend zu den Themen Überwachung und Anonymität kam die Frage nach Lehrern in Social Networks auf. Ein durchaus nicht unwichtiges Thema für Studierende, von welchen sicherlich auch ein Teil aus angehenden Lehrern besteht. Besonders über Sinn und Unsinn von Facebook-Freundschaften zwischen Lehrern und Schülern wurde nachgedacht. Referierend auf einen Blogartikel in der Süddeutschen Zeitung gab es klare Befürwortungstendenzen von diesem heiklen Thema:  http://hatschepsutblog.wordpress.com/2013/12/05/themenblog-2-blogeintrag/  Sowie aber auch kritische Stimmen: http://rumbelwumbel.wordpress.com/2013/12/01/lehrer-im-buch-der-gesichter/

Urheberrecht und Open Educational Ressources

 Mir Rekordgeschwindigkeit folgte dann der Einstieg in die zweite Hälfte des Themenblocks, die Guido Brombach mit einem Vortrag in der zweiten Live-Session einläutete. Neben interessanten Infos zu Open Educational Ressources ging es in dieser vor Allem um die Frage nach dem Urheberrecht im Netz und diese ominösen Lizenzverträge der Creative Commons. Vor Allem die große Unsicherheit, wie denn nun mit Bildern aus dem Internet umzugehen sei wurde in diesen zwei Stunden beharrliche bekämpft. Für alle noch immer Verwirrten und Unsicheren sei der Blick in die Aufzeichnung der Livesession empfohlen, sowie folgender zusammenfassender Blogeintrag von Zazuz: https://zazuz.wordpress.com/2013/12/05/drausen-weht-es/

Einen weiteren schönen Beitrag über Creative Commons veröffentlichte Austrellia und beendete diesen mit einigen bemerkenswerten und lesenswerten Gedanken über die Aufklärung und Bildung von Schülern in Bezug auf den Umgang mit sozialen Medien: http://austrellia.wordpress.com/2013/12/05/themenblock-ii/ Abschließend (aber trotzdem nicht weniger lesenswert) zog Ejuba eine Bilanz zum zweiten Themenblock des SOOC1314  und vereinte in ihrem Abschlussbeitrag Bemerkungen, Schilderungen, Gedanken und Zusammenfassungen. Lizenzen, Überwachung, Lehrer bei Facebook und Sonstiges wurde hier leidenschaft zu (virtuellem) Papier gebracht. http://ejuba.wordpress.com/2013/12/04/zweite-bilanz/

Anhand der vorangegangenen Beiträge lässt sich sehr gut erkennen, dass dieser zweite Themenblock des SOOC1314 nicht nur ungemein und ungeahnt spannend verlief, sondern auch starke Emotionen bei den Teilnehmern des SOOC provozierte. Sollten die kommenden Themenblöcke diese Intensität, Spannung und emotionale Ladung beibehalten, stehen allen Teilnehmern und Veranstaltern wohl noch aufregende Wochen im Wintersemester 2013/14 bevor.

Einladung zur Live-Session 19.11. 17:30 bis 19:30 Uhr

Unsere erste Live-Session im SOOC1314 steht bevor! Am Dienstag, den 19.11.2013, findet von 17:30 Uhr bis 19.30 Uhr der Live-Event zum Themenblock I mit Anja C. Wagner zum Thema Lernen 2.0 statt.

Sie ist (Mit-)Gründerin von ununi.tv, einer Bildungs-Videoplattform für Erwachsene, in der jeder aktiv werden kann und bei der die Vernetzung und der Austausch zu aktuellen Themen im Vordergrund steht – frei nach dem Motto „Bildung von allen – für alle“!

Falls Ihr bereits Fragen/Themenschwerpunkte etc. im Vorfeld an unsere Expertin habt oder rund um die Thematik Lernen 2.0, so können diese in unserem Etherpad eingetragen werden: https://etherpad.mozilla.org/L3olaLjjR1

i-gone von HikingArtist.com (CC-BY-NC-ND)

Wie immer treffen wir uns im SOOC1314-Online-Raum unter: https://webconf.vc.dfn.de/sooc1314/
Der Raum wird wie immer ca. 15 Minuten vor Beginn geöffnet.

Wir freuen uns auf eine spannende Live-Session und anregenden Diskussionen im Live-Chat mit Euch.  Save the date!

P.S. Wer es nicht zur Live-Session schafft, findet danach eine Aufzeichnung auf der Seite des Themenblocks I. → Und da ist sie schon: zur Aufzeichnung.

Nach dem Online-Workshop ist vor dem SOOC-Start!

Mit dem gestrigen Online-Workshop ist die Vorbereitungsphase auf den eigentlichen SOOC schon wieder überstanden. Fast 50 Teilnehmende haben an unserem Crash-Kurs über Blogs, Twitter und Feeds teilgenommen. Besonders bei der Vorstellung der E-Portfolios, die wir zur Bewertung nutzen, kamen einige Fragen und Diskussionspunkte auf, die wir hoffentlich ausreichend beantworten konnten. Ansonsten hilft vielleicht das FAQ, in das man auch selbst Fragen einstellen kann, oder der direkte Kontakt zu uns. Wer den Workshop verpasst hat: AufzeichnungFolien auf Slideshare und PDF der Folien stehen bereits online.

Screenshot von Workshop 2

Screenshot von Workshop 2

Es wird auch schon fleißig gebloggt!

Und auch die Teilnehmenden haben schon losgelegt: Unser Dashboard zum Blogaggregator sagt uns: schon 34 Blogs sind bei uns angemeldet und diese haben schon sage und schreibe 47 (!!!) Beiträge verfasst! Wahnsinn!

Unser Blogaggregator freut sich über die vielen Blogposts!

Unser Blogaggregator freut sich über die vielen Blogposts!

Was müsste man diese Woche noch für den SOOC machen?

Alle Teilnehmenden haben eine ganz einfache Checkliste:

  • Social-Media-Kanäle anlegen, gemütlich einrichten und testen (falls noch nicht geschehen),
  • an der Evaluation teilnehmen, BITTE,
  • falls 4CPs angestrebt werden: bitte in der Doodle-Umfrage für einen Input- oder Zusammenfassungsbeitrag einschreiben und
  • sich auf den ersten Themenblock freuen.

Wir Gastgeber hinter den Kulissen haben da noch etwas mehr auf der Liste. Aber einiges ist ja auch schon gut geplant. Zum Beispiel unsere Gastreferentin für den ersten Themenblock:

Einladung zum Online-Workshop am 05.11, 17:30 bis 19:30 Uhr

Am Dienstag (05.November 2013) ist es soweit: um 17:30 Uhr findet unser Online-Workshop statt. Dazu laden wir alle SOOC-Teilnehmenden und Interessierten herzlichst ein!

Wer?

Für Studierende, die im Rahmen der Veranstaltung Credit Points erwerben möchten und Lehrende, die durch die Teilnahme das Zertifikat des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen erhalten möchten, ist die Teilnahme verbindlich. Aber auch alle Interessierten sind darüber hinaus recht herzlich eingeladen, dabei zu sein.

Wie nehme ich teil?

Der Online-Workshop wird über das Onlinekonferenz-Tool Adobe Connect stattfinden. Ein Zutritt zum Konferenzraum ist dabei ab 17:15 Uhr über folgenden Link möglich: https://webconf.vc.dfn.de/sooc1314

Melden Sie sich dort als Gast mit Ihrem Kursnamen an!

Um was wird es gehen?

Inhaltlich wird es neben der Einführung in die wichtigsten Social Media-Tools des Kurses, um das Konzept des E-Portfolios gehen sowie um weitere Details der Kursstruktur … und natürlich werden auch offene Fragen beantwortet.

Was kann ich bereits im Vorfeld tun?

Wie bereits im Auftaktworkshop angekündigt, bitten wir Sie sich einen Blog und ggf. einen Twitteraccount einzurichten (eine genaue Beschreibung zu dem Vorgehen findet sich bereits hier und hier).

Zahlreiche Teilnehmende sind bereits diesem Aufruf gefolgt und haben ihren individuellen Blog eingerichtet und erste Beiträge veröffentlicht (siehe Blogaggregator) bzw. getwittert (siehe #sooc1314). Gibt es dazu bereits erste Fragen? Oder gibt es Unklarheiten bezüglich der Kursstruktur, der Bewertung Ihrer Leistungen etc.?

Um diese bereits im Vorfeld zu sammeln, bitten wir Sie Fragen in unserem Etherpad zusammenzutragen: https://etherpad.mozilla.org/HGo73bNxjG

Wir sind gespannt und freuen uns auf Sie!

 

 

Vorhang auf für den SOOC1314 – Einladung zur Auftaktveranstaltung

Yippie… am kommenden Dienstag (29.10.2013, 17:30 bis 19:30 Uhr) geht es nun endlich los! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren für den Auftakt des SOOC1314! Das ganze SOOC-Team lädt dazu alle Teilnehmenden und Interessierten herzlichst ein!

zum ersten Themenblock

start by JakeandLindsay Sherbert (CC-BY)

Was?

Der Auftakt-Workshop ist der Startschuss für den SOOC1314 und soll auf die Online-Phase vorbereiten, offene Fragen klären, das Kurskonzept vorstellen und Ihre und unsere Erwartungen diskutieren. Fragen, die hier beantwortet werden sind u. a.:  Was ist ein MOOC? Welche Leistungen muss ich erbringen um Credit Points zu erwerben? Was sind die nächsten Schritte?…

Wer?

Für Studierende, die im Rahmen der Veranstaltung Credit Points erwerben möchten und Lehrende, die durch die Teilnahme das Zertifikat des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen erhalten möchten, ist die Teilnahme verbindlich. Aber auch alle Interessierten sind darüber hinaus recht herzlich eingeladen dabei zu sein.

Und wo findet das nun statt?

  • Für die Studierende der Technischen Universität Dresden findet die Auftaktveranstaltung in Präsenz statt (Raum 151 am Weberplatz 5).
  • Für die Studierenden der Uni Siegen und Teilnehmenden von der Technischen Universität Chemnitz findet die Veranstaltung online über einen Adobe Connect-Raum statt, der über  https://webconf.vc.dfn.de/sooc1314 verfügbar ist und ab 17:15 Uhr für Sie zugänglich ist. Bitte melden Sie sich dort als Gast an.
  • Für Lehrende, die das HDS-Zertifikat erwerben möchten ist die Teilnahme ebenfalls obligatorisch, wobei freigestellt wird, ob diese in Präsenz oder via Adobe Connect erfolgt.
  • Alle externen Teilnehmenden, die erfahren möchten, was ein (c)MOOC ist, wie der Kurs aufgebaut ist, wie er funktioniert und wer eigentlich dahinter steckt, können auch gern in digitaler Form teilnehmen (https://webconf.vc.dfn.de/sooc1314).

Bis zum kommenden Dienstag! Wir freuen uns auf Sie und auf spannende und lernreiche Wochen im SOOC1314.